Grafik 7 Punkte für eine bessere Hochwasservorsorge: Beschleunigung der Ausweisung von Überschwemmungsgebieten; Zusätzlich zu Pegelprognosen auch flächenbezogene Darstellung der Überschwemmungsgefahr, Bessere kommunale Zusammenarbeit in Zusammenschlüssen, z.B. verbindlicheren Hochwasserpartnerschaften und Gewässerzweckverbänden; Neue Fachberatung Wasserwehr, Schulung der Katastrophenschutzstäbe; Verbesserung und Ausweitung des Pegelmessnetzes; Stärkung der Hochwasservorsorge in der kommunalen Bauleitplanung und Baugenehmigungen; Zusätzlich zu Flusshochwasser Berücksichtigung von Starkregen im Hochwasserrisikomanagement

© MKUEM

Weichenstellung für die Zukunft

Sieben-Punkte-Plan zur Verbesserung der Hochwasservorsorge

Umweltministerin Katrin Eder hat am Montag in Mainz den 7-Punkte-Plan für ein besseres Hochwasserrisikomanagement vorgestellt. Er betrifft Vorsorge, Vorhersage und Kommunikation. "Der Sieben-Punkte-Plan basiert auf einem bereits sehr fundierten und hohen Niveau des Hochwasserrisikomanagements in Rheinland-Pfalz und entwickelt bisherige Konzepte weiter", so die Ministerin.

Erfahren Sie mehr
Wanderer auf dem Keltenring

© Konrad Funk

Veranstaltungshinweis

Touren im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Ob Felsen-, Kelten-, Gipfel- oder kindgerechte Junior-Wildkatzen-Tour: Auch im September lädt der Nationalpark Hunsrück-Hochwald seine Besucherinnen und Besuchern wieder zu abwechslungsreichen Streifzügen mit Rangerinnen und Rangern durch die faszinierende und atemberaubende Natur des Schutzgebietes ein.

Erfahren Sie mehr
Feuer im Wald

© pixabay

Trockenheit

Bei Waldbrand sofort die Feuerwehr rufen

„Jede und jeder von uns kann dazu beitragen, Waldbrände zu verhindern. Ich bitte alle Waldbesucherinnen und -besucher besonders umsichtig zu sein, kein offenes Feuer im Wald oder am Waldrand zu machen und sofort die Feuerwehr zu rufen, wenn jemand einen Brand oder eine Rauchentwicklung bemerkt“, appelliert Klimaschutzministerin Katrin Eder angesichts der anhaltenden hohen Waldbrandgefahr.

Lesen Sie weiter
Badesee

© tinadefortunata - stock.adobe.com

Badesaison 2022

Wasserqualität fast überall ausgezeichnet

Fast allen 65 EU-Badeseen in Rheinland-Pfalz bescheinigt die EU eine ausgezeichnete Wasserqualität. Ein unbeschwertes Badevergnügen bestätigen auch die aktuellen Untersuchungsergebnisse der hygienischen Wasserqualität, die im rheinland-pfälzischen „Badegewässeratlas“ veröffentlicht werden.

Erfahren Sie mehr

Aktuelle Nachrichten

Nach oben