Höfken: „Mit dem ABC der Lebensmittel legen wir den Grundstein für eine nachhaltige Ernährung“

Ernährungsministerin Ulrike Höfken gab gemeinsam mit einer ersten Klasse den Startschuss für die Unterrichtsreihe an der Grundschule Bitburg-Süd

„Die Grundlagen für eine gesunde und nachhaltige Ernährung werden bereits im Kindesalter gelegt. Mit der Unterrichtsreihe ‚Das ABC der Lebensmittel‘ tun wir genau das: Über die vier Grundschuljahre lernen die Kinder spielerisch und interaktiv, wie Lebensmittel hergestellt werden, welches Obst und Gemüse bei uns wächst und wie daraus ein leckeres Gericht gezaubert werden kann“, sagte Ernährungsministerin Ulrike Höfken zum Start der Unterrichtsreihe „Das ABC der Lebensmittel“ an der Grundschule Bitburg-Süd.

Die Unterrichtsreihe ist ein Konzept der Ernährungsberatung Rheinland-Pfalz an den Dienstleistungszentren Ländlicher Raum und Bestandteil der Ernährungsinitiative „Rheinland-Pfalz isst besser“. „Das ABC der Lebensmittel“ wird aktuell in 122 Grundschulklassen in Rheinland-Pfalz durchgeführt und besteht aus insgesamt neun Unterrichtseinheiten, die innerhalb der vier Grundschuljahre kontinuierlich umgesetzt und thematisiert werden: Vom Einfluss der Ernährung auf die Leistungsfähigkeit über die Vorzüge regionaler und saisonaler Produkte bis hin zur Vermittlung von Fertigkeiten zur Zubereitung von Mahlzeiten. 

„Die Ernährungsbildung in Kitas und Schulen hat in unserem Land einen hohen Stellenwert. Das ist auch richtig und wichtig, denn 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland wiegen zu viel. Die Schuleingangsuntersuchung 2014/15 für Rheinland-Pfalz zeigt: 5,4 Prozent der Kinder sind bereits mit fünf oder sechs Jahren übergewichtig, weitere 4,3 Prozent adipös“, so die Ministerin. Diese Zahlen seien besorgniserregend, denn auch Kinder hätten mit teilweise ernährungsbedingten Erkrankungen wie Bluthochdruck, Skeletterkrankungen oder Diabetes Typ 2 zu kämpfen. Höfken erklärte: „Um dieser Entwicklung entgegenzusteuern hat die Landesregierung eine Strategie für eine nachhaltige kind- und jugendgerechte Ernährung beschlossen. Damit wollen wir die Ernährungsbildung in Kitas und Schulen stärken und die Ausgabe eines ausgewogenen Mittagessens nach den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung für jedes Kind im Land unterstützen. Zur Zielerreichung bauen wir unter anderem auf unsere erfolgreiche und etablierte Ernährungsinitiative ‚Rheinland-Pfalz isst besser‘ auf. Mit dieser arbeiten wir bereits seit 2013 daran, die Ernährungsbildung in Kitas und Schulen weiterzuentwickeln.“

Terminhinweis

Auch während der anstehenden Internationalen Grünen Woche in Berlin legt das Ernährungsministerium den Schwerpunkt auf das Thema ausgewogene und nachhaltige Ernährung. Gemeinsam mit weiteren Landesministerien lädt es zum länderübergreifenden Brunch-Talk unter dem Motto „Ernährung der Zukunft – gesund, ökologisch und tierschutzgerecht“ ein. Dieser findet am 20. Januar 2019 um 10.00 Uhr in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin statt.